Großes Interesse am praktischen Workshop

Über 30 Augenärzte der Region nahmen mit großem Interesse am praktischen Workshop am 9. Februar in der Augenklinik Ahaus teil.

 

Workshop für Augenärzte
Praktischer Workshop für Augenärzte zum Thema AMD

Ahaus. Gute Aussichten für Patienten: Online Expertenrunden für bessere Diagnosen Ahaus. Über 30 Augenärzte der Region nahmen mit großem Interesse am praktischen Workshop am 9. Februar in der Augenklinik Ahaus teil. Privatdozent Dr. Christian Ahlers referierte über den aktuellen Stand moderner Netzhautdiagnostik. Auch der Netzhautexperte Dr. Kaymak aus Düsseldorf, der ebenfalls international zu den führenden Köpfen seines Fachgebietes gehört, nahm zu den vorgestellten Fällen Stellung.

 Im ersten Teil der Veranstaltung präsentierte Ahlers faszinierende Einblicke, die die Augenärzte heute mit speziellen Diagnostik-Geräten erhalten. Diese Bilder müssen dann aber auch korrekt interpretiert werden. Hierzu ist viel Spezialwissen und Erfahrung nötig, die sich der einzelne Augenarzt in seiner täglichen Praxis nur schwer aneignen kann.  Deshalb nutzten dann auch die anwesenden Augenärzte die Möglichkeit, Fälle aus der eigenen Praxis im Expertenkreis zu diskutieren. Kaymak konnte so ganz konkret bei den individuellen Interpretationen der Bilder helfen.

Wieder einmal zeigte sich, wie wichtig und hilfreich Besprechungen kompliziertester Fälle in einer Expertenrunde sind. Ziel ist es nun, individuelle Fallbesprechungen regelmäßig in Online-Konferenzen durchzuführen. Die notwendige Technik hierfür wird zurzeit unter Beachtung aller datenschutzrechtlichen Belange getestet. Das sind gute Aussichten für Patienten. Termine bei verschiedenen Ärzten können so umgangen und wertvolle Zeit bis zu einer möglichen Behandlung eingespart werden.

Terug
omhoog

Om onze website zo optimaal mogelijk aan u te kunnen presenteren en continue te kunnen verbeteren, gebruiken wij cookies. Door verder te gaan met het gebruik van onze website, gaat u akkoord met het plaatsen van deze cookies. Meer info vindt u in onze privacyverklaring.

Het coronavirus
Hoe gaat Augenklinik Ahaus hiermee om?

Onze taak als zorgverlener is het om de zorg voor onze patiënten te waarborgen, zowel nu als in de toekomst. Om verspreiding van het coronavirus te voorkomen en de infectieketen te onderbreken, hebben wij extra maatregelen genomen. Wij nemen deze taak uitermate serieus en houden hierbij rekening met alle aanbevelingen van het Robert-Koch-Institut (RKI) op het gebied van uitgebreide hygiëne ter bescherming tegen het virus. Let op! In Duitsland is het dragen van een neus-mondkapje in openbare ruimtes verplicht. Kom daarom alleen met uw eigen mondmasker binnen.

MEER INFORMATIE